E-Scooter Projekt am Start

Zusammen mit meinem Kollegen haben wir unser E-Scooter Projekt gestartet. Passend zur Einführung der elektrischen Tretroller in Deutschland wollen wir ein Vergleichsportal bereitstellen, welches über die gesetzlichen Grundlagen in Deutschland aufklärt und passende Elektroroller vorstellt.

Was ist ein Elektroscooter?

Ein E-Scooter ist ein normaler Tretroller, der zusätzlich mit einem Elektroakku ausgestattet ist. Er erlaubt Geschwindigkeiten bis zu 45 Km/h, ist in Deutschland jedoch für eine Straßenzulassung auf 20 km/h reguliert.
Die Möglichkeiten, die sich durch den E-Roller in einer Stadt ergeben, sind grenzenlos. Die Mobilität wird erhöht und hilft dabei den allgemeinen Verkehr zu reduzieren. In Städten wie  Wien und vielen US-Amerikanischen Städten werden die E-Scooter schon erfolgreich auf den Straßen benutzt. Hier in Deutschland kommen die E-Roller meist noch auf bezahlter Leihbasis von Firmen wie VOI zum Einsatz.

E-Scooter ohne Führerschein fahren? Jetzt ja!

Seit Juni ist es möglich Elektrokleinstfahrzeugen ohne Führerschein zu fahren. Das bedeutet, dass ab einem Mindestalter von 14 Jahre eine Nutzung erlaubt ist. Lediglich die Kennzeichnung des Elektrorollers benötigt ein Versicherungskennzeichen, das simpel zu beantragen ist. Für 14-jährige wird es jetzt somit möglich sein legal und sicher auf den Straßen und Radwegen mit elektronischen Rollern zu fahren.

Mangel an E-Scootern mit Straßenzulassung

Einziges Problem in Deutschland ist zurzeit der Mangel an E-Scooter mit Straßenzulassung. Momentan gibt es nur wenig Modelle, die für den Straßenverkehr geeignet und verfügbar sind. Hier haben viele Hersteller jedoch bereits angekündigt Abhilfe zu leisten und werden in den nächsten Monaten weitere Modelle präsentieren.

Wir sind gespannt, wie sich das ganze Thema E-Scooter entwickeln wird und werden euch auf unserer Seite https://e-scooter-check.de/ auf dem laufenden halten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.