Japan 2019 – Los geht’s!

Heute startet meine Reise! Nachdem ich am Wochenende sehr schleppend dazu kam mein Zeug zu packen, habe ich heute Morgen die letzten Dinge organisiert und fertig gepackt. Gemeinsam mit meinen Freunden, die jetzt die nächsten 3 ½ Monate in ganz Asien unterwegs sein werden, ging es dann zum Flughafen.

Die ganze Woche konnte ich noch nicht richtig verstehen, dass ich mich bald in Japan befinden werde, ganz allein auf mich gestellt. Für manche Leute wäre das gar nichts, allein durch ein Land zu reisen, aber ich muss mich dabei auch ein wenig bei meiner letzten Freundin bedanken, ohne die ich nicht wirklich auf so eine Idee gekommen wäre.

Abflug Lufthansa nach Tokyo

Kurz vor dem Flug ist noch alles surreal

Mulmig wird mir gerader schon etwas während ich hier auf meinen ersten Flug warte, der nach Frankfurt geht. So ein richtig komisches Gefühl kommt dann wahrscheinlich im zweiten Flieger, der dann wirklich die lange Strecke hinter sich bringt.

Aber ich denke, es wird wie das letzte Mal in Japan sein. Wenn man ankommt und die Stadt zum ersten Mal sieht (vor allem mit Kirschblüten) wird das mulmige Gefühl verschwunden sein und in einen Wunsch, die Stadt zu erkunden, umwandeln.

Ich freue mich riesig auf die Möglichkeit durch das Land zu reisen wohin, wie und wann ich will und mich dabei wieder weiterzuentwickeln.

In Hiroshima komme ich abends an. Den Abend werde ich entspannt verbringen und dann am nächsten Tag richtig starten mit dem Friedensmuseum zur Atombombe und weiteren Sehenswürdigkeiten.

Kurze Nebengeschichte

Wie klein die Welt doch wieder ist. Kaum lauft man durch den riesigen Frankfurter Flughafen, trifft man ehemalige Kommilitonen aus Erfurt. Diese fliegen ein bisschen vor mir nach New York.

Wie beim letzten Mal bekommt ihr hier meine Erfahrungsberichte und die besten Bilder des Tages/der Woche.

Ich freue mich, ich hoffe ihr auch!

Bis Bald,

DomZrrR

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.